Gebäudereinigung

Die Beschäftigungsbedingungen in der Gebäudereinigung sind geprägt von Arbeitszeiten am Rande des Tages: frühmorgens, am späten Nachmittag, abends und nachts. Denn viele Auftraggeber bevorzugen eine Reinigung außerhalb ihrer Betriebszeiten. Die Folge für die Beschäftigten: unzureichende Arbeitszeitvolumina, die oft nur für einen Minijob oder Midijob reichen, und geringe Wertschätzung durch „unsichtbares“ Arbeiten. Um Gute Arbeit in der Gebäudereinigung zu erreichen, wird im Projekt für die Umsetzung tageszeitlicher Reinigung bei Auftraggebern und Reinigungsbetrieben geworben.


In vier öffentlichen Dienstgebäuden soll beispielhaft tageszeitliche Reinigung eingeführt werden. Damit werden für die Beschäftigten ausreichende Arbeitszeitvolumina gewonnen, die Wertschätzung für ihre Arbeit gesteigert und die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben gestärkt.

Daten für Berlin

 

63.742 Beschäftigte
            (59,2 % Frauen / 40,8 % Männer)

- 41.582 sozialversicherungspflichtig
   Beschäftigte
- 22.160 geringfügig Beschäftigte1

 

 2.884 Betriebe2

 


1 Statistik der Bundesagentur für Arbeit, Land Berlin, nach KldB 2010, Berufshauptgruppe 54 Reinigungsberufe; Stichtag 30.06.2019.

2 Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Anzahl der Unternehmen nach Wirtschaftszweig (WZ2008) 81.2 Reinigung von Gebäuden, Straßen und Verkehrsmitteln, Berlin, Berichtsjahr 2017.

Aktuelles

Wie kann Tagesreinigung an Schulen gelingen? Praxisbeispiel aus Hamburg 

 

Lesen Sie die Dokumentation des überbezirklichen Fachaustausches zur Tagesreinigung in der Schule im Rathaus Schöneberg am 04.09.2020.

Vorgestellt und erörtert wurden praktische Erfahrungen aus der Einführung der Tagesreinigung in Hamburger Schulen. Berichtet wurde außerdem wurde aus den Bezirken Lichtenberg und Tempelhof-Schöneberg.

Hier geht es zur Dokumentation Tagesreinigung in der Schule - Praxisbeispiel aus Hamburg.

 

Fragen hierzu richten Sie bitte an Viveka Ansorge, Tel: 030 280 320 874

viveka.ansorge@arbeitgestaltengmbh.de.

 

Kooperationspartner

Kontakt

Viveka Ansorge, viveka.ansorge[at]arbeitgestaltengmbh.de, 030 2803 2087 4

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ArbeitGestalten Beratungsgesellschaft mbH, Ahlhoff